Food-Trend Porridge: Genuss für den ganzen Tag

Porridge in Schale, angerichtet mit Feigen und Nüssen

Porridge ist absolut vielseitig. Ob süß, fruchtig oder herzhaft, ob morgens, mittags oder abends. Deiner Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Mit nur wenigen Zutaten zauberst du deinen Gästen eine genussvolle Mahlzeit oder einen leckeren Snack für zwischendurch. Profikoch Heiko Antoniewicz hat dem schottischen Haferbrei sogar ein ganzes Menü gewidmet: Lachs mit Porridge-Milch zur Vorspeise, Lamm auf Kräuter-Porridge als Hauptgang und eine süße Porridge-Variante als Espuma zum Dessert. Lasst euch inspirieren.

Klassisch wird Porridge mit Früchten und Nüssen serviert und mit Zimt, Vanille, Honig oder Agavendicksaft verfeinert. Der cremige Haferbrei kann aber noch viel mehr: Mit etwas Kreativität realisierst du für jeden Trend eine passende Porridge-Variante. Porridge mit Kurkuma, Zimt und Ingwer ist zum Beispiel super als Abwandlung der angesagten Goldenen Milch geeignet.

Max Kellerman, Leiter Kasino Nürnberger Versicherung

''Wir haben den Porridge sowohl süß als auch pikant serviert. Beide Varianten sind sehr gut bei unseren Gästen angekommen.''

Max Kellerman, Leiter Kasino Nürnberger Versicherung

Auch mit herzhaften Porridge-Variationen kannst du deine Gäste begeistern. Ziegenfrischkäse, Ajvar, Honig-Senf oder Pesto verleihen dem Haferbrei eine würzige Note. Noch die passenden Toppings dazu – und schon überraschst du deine Kunden mit innovativen Gerichten. MILRAM Porridge enthält übrigens keinen zugesetzten Zucker: perfekt für die Zubereitung würziger Bowls.

Ob als Frühstück, Mittags-Snack oder Nachtisch: MILRAM Porridge belebt das To-Go-Geschäft und bietet damit zusätzliches Umsatzpotenzial.

Ralf Sommer aus dem Köche-Team, Küchenleiter einer Senioreneinrichtung

''Gerade für ältere Menschen, die in der Regel keine großen Müsli-Fans sind, ist Porridge eine gute Alternative.''

Ralf Sommer, Küchenleiter in der Bremer Senioreneinrichtung DKV-Residenz in der Contrescarpe

Darf’s noch etwas mehr sein?