Käsekuchen mit Fruchtkomposition

Dieser besonders cremige Käsekuchen wird mit einer leckeren Fruchtkomposition verfeinert und ist damit auch optisch ein echter Leckerbissen. Wer in Sachen Käsekuchen etwas Neues wagen will, sollte dieses Rezept unbedingt ausprobieren!

Käsekuchen mit Fruchtkomposition

Zubereitung

1. Für den Boden Mehl, Zucker und Milram „Gute Butter“ schnell zu einem glatten Teig verkneten. Kurz kühl stellen.

2. Den Teig rund 24 cm im Durchmesser ausrollen und auf den Boden einer Springform (Ø 24 cm, gefettet) geben. Den Springformrand umklemmen und den Teig mit den Fingern gleichmäßig etwas zum Rand andrücken. Den Teig mehrmals mit einer Gabel einstechen.

3. Den Backofen vorheizen. Ober-/Unterhitze: etwa 170 °C Heißluft: etwa 150 °C

4. Eigelb mit Zucker ,Vanillin-Zucker und Zitronenschale verrühren. Quark und Weizengrieß unterrühren. Eiweiß steif schlagen und unter die Quarkmasse heben.

Die Masse auf den Tortenboden geben und glatt streichen. Den Käsekuchen 60–65 Minuten backen.

5. Himbeeren mit der Konfitüre fein pürieren, durch ein Sieb streichen und bis auf einen Rand von 3-4 cm auf dem Käsekuchen verteilen. Die Beeren in der Mitte des Käsekuchens dekorativ aufhäufen. Mit Minz-oder Melisseblättchen dekorieren, alles mit Puderzucker bestäuben und mit Pistazien bestreuen.

Rezept drucken CSV Datei herunterladen

Verwendete MILRAM Produkte

Legende